Arbeitserfahrung bei TechnoAlpin

Wie jedes Jahr, beschäftigt TechnoAlpin auch in diesem Jahr zahlreiche Praktikanten, die die Möglichkeit erhalten in den jeweiligen Abteilungen reinzuschnuppern und Erfahrung in der Berufswelt zu sammeln. Zwischen dem 18. Juni und dem 28. September waren und sind insgesamt 19 motivierte Schüler/innen und Studenten/innen im Unternehmen tätig. Wir haben uns mit einigen von ihnen getroffen um uns über ihre Erfahrung bei TechnoAlpin zu unterhalten.

Simon Margesin, 18, ATASS

Welche sind deine Aufgaben?

Meine Hauptaufgaben beziehen sich auf die Instandhaltung und Konfiguration des Leitsystems ATASSplus. Zudem habe ich weitere, kleine und interessante Aufgaben, mit denen ich meinen Kollegen in der Abteilung behilflich sein kann.

Was hat dich dazu bewegt ein Praktikum bei TechnoAlpin zu absolvieren?

Da ich noch zur Schule gehe, wollte ich in erster Linie über den Sommer erste Einblicke in die Arbeitswelt erhalten um dann mein letztes Jahr, das Maturajahr, in der Schule zu absolvieren und mich somit auf die Arbeitswelt bzw. Universitätswelt vorzubereiten. Ich wollte vor allem die Chance nutzen und diese Einblicke in einem international tätigen Unternehmen wie TechnoAlpin erhalten, wo man die Möglichkeit hat viel Interessantes zu lernen.

Was gefällt dir am Unternehmen am besten?

Ich bin vom Arbeitsklima im Unternehmen sehr erstaunt, geht man durch das Gebäude dann wird man von allen Seiten begrüßt und angesprochen und das vom ersten Tag an. Zudem herrscht eine enge Zusammenarbeit zwischen den jeweiligen Angestellten und Vorgesetzten. Dies erleichtert einem jungen Mann wie mir das Einsteigen in die Arbeitsumgebung sehr.

Könntest du dir vorstellen in Zukunft für TechnoAlpin zu arbeiten?

Nachdem ich meine Studienjahre abgeschlossen habe, könnte ich mir sehr gut vorstellen bei einem Unternehmen wie TechnoAlpin einzusteigen. Diese Einstellung verdanke ich vor allem den ganzen positiven Erfahrungen, die ich in dieser Zeit im Betrieb gesammelt habe. Auf jeden Fall würde ich ein Praktikum bei TechnoAlpin weiterempfehlen.

Simon Dissertori, 20, Forschung und Entwicklung

Welche sind deine Aufgaben?

Meine Aufgaben sind sehr vielfältig und beziehen sich überwiegend auf das Zeichnen von 3D-Objekten sowie auf die Assistenz bei der Entwicklung von Prüfständen. Zudem habe ich noch viele kleinere Aufgaben zu bewältigen, die sehr vielfältig und von großem Interesse sind.

Was hat dich dazu bewegt ein Praktikum bei TechnoAlpin zu absolvieren?

Das Unternehmen TechnoAlpin wurde mir zum ersten Mal in meiner ehemaligen Schule, TFO „Max Valier“ in Bozen vorgestellt. Ich nahm an einer Präsentation des Betriebes teil und war von der ersten Minute an vom Unternehmen begeistert. Nach der Matura habe ich mich dann für ein technisch basiertes Studium an der Universität Bozen entschieden und mich für den Kurs Maschinenbau eingeschrieben. Zumal an der Uni von Juli bis September Sommerferien sind, habe ich mich bei TechnoAlpin für ein Praktikum in der Forschung und Entwicklung beworben und glücklicherweise eine Stelle bekommen. Dies war mir sehr wichtig um mich in diesem Gebiet weiterzubilden und erste berufliche Erfahrungen zu sammeln und somit die erlernte Theorie in die Praxis umzusetzen.

Was gefällt dir am Unternehmen am besten?

Die Liste ist sehr lang, aber wenn ich mich auf drei Sachen beschränken kann, dann sind es folgende: Das Einbringen von Kreativität, das Vertrauen der Mitarbeiter und das angenehme Arbeitsklima. Mir ist besonders wichtig, wenn ich meine eigene Kreativität ins Spiel bringen kann, und dies wurde mir bei TechnoAlpin gewährleistet. Was TechnoAlpin auszeichnet, ist das Vertrauen, das einem jungen Studenten wie mir von Anfang an geschenkt wird, was ich für meine Entwicklung sehr wichtig empfinde. Zu guter Letzt geht nichts ohne ein angenehmes Arbeitsklima, welches man bei TechnoAlpin ohne Wiederrede auffindet. Denn, egal ob man gerade den ersten Arbeitstag hinter sich hat oder man schon lange im Unternehmen ist, jeder einzelne behandelt den anderen gleichermaßen. Das motiviert einen jungen Mann wie mich umso mehr.

Könntest du dir vorstellen in Zukunft für TechnoAlpin zu arbeiten?

Ich könnte mir auf jeden Fall vorstellen mich noch einmal bei TechnoAlpin zu bewerben. Einerseits weil das Unternehmen ständig weiterwächst und so neue Möglichkeiten entstehen, vor allem in der Forschung und Entwicklung. Andererseits finde ich ist das Unternehmen auf einem sehr hohen Stand was die Technik, sowie die Organisation anbelangt.

Johanna Micheletti, 18, Buchhaltung

Welche sind deine Aufgaben?

Meine Aufgaben sind sehr vielfältig, vor allem aber besteht meine Arbeit darin, Rechnungen zu den jeweiligen Lieferscheinen hinzuzufügen. Zudem stehe ich in Kontakt mit Lieferanten und benachrichtige sie, wenn ihre Rechnungen und Lieferscheine fehlen. Außerdem beschäftige ich mich mit der Archivierung von bezahlten Rechnungen.

Was hat dich dazu bewegt ein Praktikum bei TechnoAlpin zu absolvieren?

In den Schulmonaten war ich auf der Suche nach einem Sommerpraktikum im Bereich Buchhaltung, wobei ich auf das Unternehmen TechnoAlpin gestoßen bin. Ich wollte schon immer in einem großen, international tätigen Unternehmen arbeiten, weshalb ich nicht lange gezögert habe und mich beworben habe.

Was gefällt dir am Unternehmen am besten?

Das Beste am Unternehmen ist einfach das angenehme Arbeitsklima, in den man auch als Sommerpraktikant einbezogen wird. Dies erleichtert einer jungen Frau wie mir vor allem das Einsteigen in die Berufswelt. Die Arbeitskollegen sind einfach sehr nett und stehen immer zur Verfügung, wenn man einmal nicht mehr weiterkommt. Aufgrund dieses tollen Arbeitsklimas macht das Arbeiten automatisch auch riesen Spaß.

Könntest du dir vorstellen in Zukunft für TechnoAlpin zu arbeiten?

Aufgrund der strukturierten Arbeitsabläufe könnte ich mir in naher Zukunft sehr gut vorstellen bei TechnoAlpin zu arbeiten. Zudem würde ich mich wegen des familiären Arbeitsklimas sofort wieder bewerben, sei es für ein Praktikum als auch für eine fixe Stelle.

Andreas Hofer, 20, SPS

Welche sind deine Aufgaben?

In der SPS Abteilung basiert meine Haupttätigkeit auf dem Zeichnen von Schaltplänen. Nebenbei erledige ich noch viele andere, kleinere Aufgaben, die mir von meinen Arbeitskollegen zugeteilt werden.

Was hat dich dazu bewegt ein Praktikum bei TechnoAlpin zu absolvieren?

TechnoAlpin ist mittlerweile ein lokales Unternehmen mit internationalem Auftritt, das weltweit einen sehr guten Ruf hat und von einem enormen Bekanntheitsgrad profitiert. Das war für mich entscheidend und ausschlaggebend für die Bewerbung.

Was gefällt dir am Unternehmen am besten?

Seit Anfang Juli bin ich bei TechnoAlpin tätig und bin vor allem von der abwechslungsreichen Arbeit begeistert. Als Praktikant im Allgemeinem, werden einem nicht immer die schönsten Aufgaben zugeteilt, nicht aber bei TechnoAlpin. Hier wird einem jungen Mann wir mir sehr viel Vertrauen geschenkt, sodass man die eigenen Fähigkeiten zeigen kann. Weiteres gefällt mir das Arbeitsklima, welches hier herrscht, sehr gut. Es wird einem stets zugehört und man hat gute Voraussetzungen um sich schnell zu integrieren.

Könntest du dir vorstellen in Zukunft für TechnoAlpin zu arbeiten?

Wenn ich ehrlich bin, dann habe ich mir noch nicht konkrete Gedanken über meine Zukunft gemacht. TechnoAlpin wäre aber mit Sicherheit ein vorzügliches Unternehmen um in die Arbeitswelt einzutreten.

Newsarchiv