Die Weltmarktführer luden zum Austausch

Lokale Gegebenheiten wie Höhenlage, Klima, Geländeprofil, Wasserressourcen und viele weitere Faktoren machen aus jedem Skigebiet eine ganz individuelle Herausforderung. Gemeinsam luden TechnoAlpin, Kässbohrer und Doppelmayr ihre Kunden zu zwei aufschlussreichen Studienreisen ein. 

Erfahrungsaustausch im Tiroler Ötztal

Das Tiroler Ötztal ist eine der erfolgreichsten Tourismusregionen der Alpen. Anfang März begaben sich Skigebietsbetreiber aus Polen auf eine Studienreise zu den Skigebieten Sölden und Hochgurgl. Sölden ist mit 31 Liftanlagen und einer Förderleistung von rund 65.500 Personen/h ohne Zweifel eines der modernsten Skigebiete der Alpen. Neben perfekt präparierten Pisten glänzt der Hotspot der Alpen mit einer Vielzahl an gastronomischen Angeboten, Snowparks, Wellness-Oasen und vielem mehr. So werden fast 2 Millionen Nächtigungen jährlich generiert. Das Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl, nur wenige Kilometer von Sölden entfernt, bietet dazu ein nicht weniger erfolgreiches Kontrastprogramm mit gezielter Ausrichtung auf das Luxussegment. Der als „Diamant der Alpen“ bezeichnete Wintersportort bildet das Dach der Ötztaler Alpen. Während der Studienreise wurde die Möglichkeit geboten, die beiden Skigebiete näher kennenzulernen. Dabei gab es die Möglichkeit sich mit der Geschäftsleitung des Skigebiets Obergurgl-Hochgurgl und Touristikern des Ötztals auszutauschen. 

Vorzeige-Destination Sochi

Die Skigebietsbetreiber der Schweiz trafen sich Mitte März in Sochi zum Austausch. Die Kurstadt am Schwarzen Meer und der gleichnamige Bezirk war 2014 Austragungsort der Olympischen Winterspiele. 40 km von der Küste entfernt liegt die Winterdestination Krasnaya Polyana, die aufgrund der vorhandenen Seen und Bergen auch die „russische Schweiz“ genannt wird. Krasnaya Polyana wurde in den vergangenen Jahren mit Milliardeninvestitionen zum exklusiven Wintersportresort ausgebaut. Hier wurden die Olympischen Schneesportwettkämpfe ausgetragen. Mit Rosa Khutor, Laura Psekhako Ridge Gazprom, Alpika Service und Gornaya Karusell umfasst der Ort gleich vier Skigebiete. Hier erhielten die Besucher ein Resümee über die Olympischen Spiele und erfuhren interessante Details zu den Skigebieten der Region. Im Zuge der Studienreise wurde auch der Olympia Park besichtigt, in dem sich unter anderem das Olympiastadium, die Medals Plaza und das Sochi-Autdrom befinden.

Newsarchiv