Eine Lanzenfamilie revolutioniert die Beschneiung

Mitte April hat TechnoAlpin im Rahmen einer digitalen Produktpräsentation die neuen Schneilanzen der TL-Serie vorgestellt und abermals neue Maßstäbe in der technischen Beschneiung gesetzt. Mit ihrem einzigartigen Design und ihren richtungsweisenden technischen Merkmalen bieten die Lanzen der TL-Familie maximale Effizienz und präzise Regelung über den gesamten Temperaturbereich hinweg. Die drei Lanzen dieser Serie unterscheiden sich durch die Anzahl ihrer Düsenringe: die achtstufige TL8, die vierstufige TL4 und die zweistufige TL2. Durch diese Vielseitigkeit der Lanzenserie kann für jeden Ort immer die passende Schneilanze gefunden werden.

Der sogenannte Smart Distributor – der neuartige, kompakte Ventilblock – steuert die Kombinationen der verschiedenen Düsenringe an den Lanzenköpfen, wodurch der Wasserdurchfluss immer optimal geregelt und die Schneileistung bei allen Temperaturverhältnissen maximiert wird. Daher ist mit der TL-Serie immer für optimale Schneeerzeugung gesorgt, und zwar sowohl im Randtemperaturbereich als auch bei tieferen Temperaturen. 

Perfekt abgestimmte Komponenten und robuste Bauweise

Die Lanzen der TL-Serie sind serienmäßig mit hochwertigen Komponenten ausgestattet, wie zum Beispiel Düsen mit Keramikeinsätzen, einem ölfreien Kompressor (für die Ausführung ohne zentrale Luft), dem schweißnahtlosen Filter und Nukleatoren mit Rubineinsätzen, wodurch die Schneequalität über die ganze Piste gleichbleibend optimal bleibt. Dank des Smart Distributors wird das wenige Restwasser im Ventil beim Schalten der Stufen durch Druckluft in den Schneistrahl entleert. Somit wird jeder Tropfen Wasser in Schnee umgewandelt.

Die TL-Lanzenköpfe werden auf das von TechnoAlpin neu entwickelte, leichte Universalrohr montiert. Der Aufbau mit der Verlegung aller Kabel im Inneren vermeidet das Anhaften von Eis und erleichtert die Montage deutlich. Der einfache und robuste Aufbau ermöglicht es die Lanze stufenlos horizontal und vertikal zu verstellen. Die Fallhöhe kann den Gegebenheiten angepasst und Instandhaltungsarbeiten am Kopf ermöglicht werden.

Newsarchiv