Mit der Lizenz zum Schneien: TR10 im „007 ELEMENTS“-Design

Jährlich produziert TechnoAlpin, der Weltmarktführer auf dem Beschneiungsmarkt, ca. 2.500-3.000 Propellermaschinen in seinem Werk in Bozen (ITA). Der Meilenstein der 1.000sten Schneekanone des Produktionsjahres feiert das Unternehmen jedes Jahr mit einem besonderen Design und überreicht den Schneeerzeuger feierlich an ein Skigebiet. 2019 erhielt das österreichische Skigebiet Sölden den 1.000sten Schneeerzeuger. Passend zur James Bond Erlebniswelt präsentiert sich die Schneekanone im goldenen „007 ELEMENTS“-Design.

Der 25. Oktober 2019 lieferte den perfekten Rahmen für die Aushändigung der Propellermaschine: Im Rahmen des Skiweltcup-Auftakts in Sölden trafen sich unter anderem TechnoAlpin-CEO Erich Gummerer und Skigebietsdirektor Jack Falkner zur feierlichen Übergabe. Selbstverständlich fand sie an der Bergstation der Gaislachkogelbahn statt, wo sich das Restaurant ice Q befindet. Dieses diente für den James Bond Film Spectre als Kulisse und befindet sich direkt neben der James Bond Erlebniswelt 007 ELEMENTS. „Mit Sölden verbindet uns eine langjährige Partnerschaft, bereits seit den Anfängen von TechnoAlpin setzt das Skigebiet auf unser KnowHow ,“ freut sich Erich Gummerer, CEO von TechnoAlpin. „Sölden zeigt, dass das Wintererlebnis durch laufende Investitionen perfektioniert werden kann. Den Winterbegeisterten wird in Sölden ein umfangreiches Angebot auf, aber auch abseits der Piste geboten. Wir sind stolz, zum Erfolg von Sölden beitragen zu können.“

Die stärkste Power auf der Piste

Das Skigebiet verstärkte seine Beschneiungsanlage 2019 unter anderem mit zwölf neuen Propellermaschinen vom Typ TR10. Das neueste Schneekanonenmodell wurde erst im April von TechnoAlpin vorgestellt, gilt aber bereits jetzt als revolutionärer Nachfolger der erfolgreichen TF10.  

Die Propellermaschine TR10 vereint die Garantie bester Schneequalität mit optimaler Ressourcenausnutzung und höchster Benutzerfreundlichkeit und treibt sie auf die Spitze der Exzellenz. Jedes Einzelteil der TR10 wurde mit Präzision und Akribie entwickelt und stellt für sich allein ein heraus-ragendes Produkt dar. Mit einer völlig neuen Düsen-Ventiltechnik besticht die TR10 mit noch nie dagewesener Energieeffizienz. Dies alles selbstverständlich bei der Garantie bester Schneileistung auch im Grenzbereich. Mit einem neu konzipierten Luftkühler mit deutlich höherer Kühloberfläche besticht die TR10 besonders im Grenztemperaturbereich mit einer unübertroffenen Schneileistung. Ebenso die Wartungsfreundlichkeit und Betriebssicherheit wurde mit der TR10 verbessert. Für TechnoAlpin ist die Vereinfachung der Arbeit der Schneiteams ein zentrales Ziel bei der Entwicklung. Deshalb verfügt die TR10 über eine automatische und individuell anpassbare Höhenverstellung – serienmäßig für alle Geräte, ob mobil oder fix installiert. Mit dem größten Touch-Display auf dem Markt besticht die TR10 mit hoher Benutzerfreundlichkeit auch in Extremsituationen.

Newsarchiv