TechnoAlpin redet gerne über das Wetter

Der einzigartige Wetterservice von TechnoAlpin sorgt mit punktgenauen Vorhersagen für Gesprächsstoff und unterstützt die Verantwortlichen sowohl in der ökonomischen Entscheidung, als auch in der optimalen Anpassung an Wetterkonditionen. TechnoAlpin bietet mit ATASSplus die optimale Steuerungssoftware für eine effiziente Schneeproduktion von höchster Qualität. Die Software unterstützt beim gesamten Prozess der Beschneiung, stellt komplexe Daten übersichtlich dar und ermöglicht so eine einfache Bedienung. Der Wetterservice von TechnoAlpin ist dabei der Schlüssel zur effizienten Ausnutzung und zuverlässigen Vorhersage der Witterungsbedingungen.

Die Ausnutzung von optimalen Schneifenstern schafft Einsparungsmöglichkeiten und eine effektive Kostenreduktion: Unter Berücksichtigung präziser Vorhersagen ist es möglich mehr Schnee bei besseren Bedingungen zu produzieren. Dies spart nicht nur wertvolle Ressourcen, sondern reduziert auch den Kostenaufwand. Die punktgenauen Vorhersagen ermöglichen ebenso eine bessere Planung der Betriebszeiten und der Mitarbeiter. Genaue Prognosen unterstützen die betriebswirtschaftliche Entscheidungsfindung für Schneitermine und Öffnungsdaten eines Skigebiets.

Im alpinen Raum variieren Temperaturen bereits zwischen kleinsten Distanzen. Viele Wettermodelle liefern deshalb meist nur eine unzulängliche Genauigkeit, da der Gitternetzabstand zu groß ist. Durch die Zusammenarbeit mit MeteoGroup integriert TechnoAlpin Wetterdaten von Europas größtem Wetterdienst in ATASSplus. Für die Vorhersage wird eine einzigartige Messmethode verwendet, die verschiedene Daten heranzieht. Die Wetterdaten mehrerer Großwettervorhersagemodelle für einzelne Gebiete werden kombiniert und mit lokalen, aktuellen Daten zusammengeführt. Diese aktuellen Daten werden an den einzelnen Schneeerzeugern im Skigebiet gesammelt. Unter Berücksichtigung der historischen Wetterdaten der letzten Jahre, können punktgenaue Wetterprognosen für einzelne Anlagenabschnitte erstellt werden – und das bis zu zehn Tage verlässlich im Voraus. 

Newsarchiv