Beste Voraussetzungen zum Weltcup-Start

Das Weltcup-Fieber startet in die neue Saison. An diesem Wochenende findet in Sölden (AUT) erneut das Opening des FIS Ski Weltcups statt. Der offizielle Auftakt beginnt am 22. Oktober am Rettenbachgletscher mit dem Riesentorlauf der Damen, gefolgt vom Riesentorlauf der Herren am 23. Oktober. Seit vielen Jahren ist TechnoAlpin Partner des Weltcup-Skigebiets Sölden und sorgt dafür, dass alle Athleten das Rennen auf Pisten mit bestem Qualitätsschnee fahren können. Für die Schneesicherheit sorgen auch in diesem Jahr die Schneeerzeuger von TechnoAlpin. Für die aktuelle Saison wurde Anlage um insgesamt 24 Propellermaschinen erweitert

Neben 14 neuen Propellermaschinen auf Liften, wurden auch zehn mobile Maschinen zur Unterstützung angeschafft. Damit verfügt die Anlage in Sölden nun über insgesamt mehr als 370 Schneeerzeuger, die eine energieeffiziente Beschneiung garantieren. In diesem Jahr läutet das Event auch das fünfzigjährige Jubiläum des FIS Ski World Cups ein. Bereits vor einer Woche, bei der offiziellen Schneekontrolle, wurde bestätigt, dass die Konditionen der Pisten nicht besser sein könnten. Der FIS Race Director Markus Mayr meinte dazu, dass die Pistenpräparierung seit zehn Jahren nicht mehr eine solche Qualität gehabt hätte. Dem Weltcup-Opening steht demnach nichts im Weg. TechnoAlpin freut sich allen Besuchern ein schneereiches Wochenende zu garantieren und wünscht allen Athleten viel Erfolg.

Newsarchiv