TechnoAlpin revolutioniert die Schneeerzeugung

Im Rahmen des Weltcups in Kranjska Gora (Slowenien) am 04. und 05. März präsentierte TechnoAlpin seine neue Propellermaschine TR8. Zum exklusiven Vorstellungsevent wurden zahreiche Vertreter von Skigebieten geladen, um den neuen Schneeerzeuger feierlich zu enthüllen. Das traumhafte Ambiente in Bled lieferte dabei die perfekte Kulisse für den neuen Schneeerzeuger.

Neben dem Ehrengast und Gründer von TechnoAlpin, Georg Eisath, war auch Eva Štravs Podlogar, slowenische Ministerin für Wirtschaftsentwicklung und Technologie, anwesend. Sie betonte die Wichtigkeit des Wintertourismuses für Slowenien und zeigte sich geehrt, dass Bled für die Präsentation der neusten Propellermaschine von TechnoAlpin ausgewählt wurde.

Selbstverständlich wurde im Anschluss an die Präsentation auch der Weltcup in Kranjska Gora besucht. Alle Gäste waren begeistert von der perketen Organisation der Meisterschaft und konnten die Abfahrten der Weltbesten Skifahrer trotz launischem Wetter in vollen Zügen genießen.

Für TechnoAlpin steht die Innovation in allen Bereichen an erster Stelle. Akribische Forschung und Entwicklung sorgt kontinuierlich für die Verbesserung von Software und Schneeerzeugern. Durch diesen fortlaufenden Innovationsprozess bietet TechnoAlpin die fortschrittlichsten Produkte zur Schneeerzeugung an und garantiert seinen Kunden höchste Schneequalität.

Mit der Propellermaschine TR8 werden erneut unerreichte technologische Maßstäbe gesetzt: Sowohl die Antriebstechnologie, als auch das gesamte Gehäuse des Schneeerzeugers unterliegen einem völlig neuen Konzept. Florian Schwalt, der leitende Ingeneur bei der Entwicklung der TR8, meint zur neuem Schneeerzeuger: „Bei jeder Neuentwicklung eines Schneeerzeugers gibt es immer drei Hauptziele: Maximale Schneiperformance, maximale Energieeffizienz und geringsmögliche Lärmemission. Bei der TR8 gibt es deshalb zahlreiche Neuerungen, die die Schneeerzeugung vereinfachen.“

Revolution inside

Die Propellermaschine TR8 ermöglicht die Produktion einer optimalen Schneequalität bei jeglichen Bedingungen und garantiert so höchste Effizienz auf allen Ebenen.

Das neue stromlinienförmige Design sticht sofort ins Auge. Durch die Integration aller abstehenden Teile in die Turbinenverkleidung wird die Wartungsfreundlichkeit erhöht. Die wahre Revolution verbirgt sich jedoch im Innenbereich der Maschine: Die Antiebstechnologie der TR8 wurde völlig überarbeitet und überzeugt mit neuartiger Arbeitsweise, einfacher Wartung und optimalen Wirkungsgrad bei gleicher Stromaufnahme wie das Vorgängermodell T40. Wie alle Schneeerzeuger von TechnoAlpin sorgt auch die TR8 mit Quadrijet-Keramikdüsen und Wasserfilter vom Typ Wedge Wire für einfache Wartung bei bester Qualität und Effizienz.

Mithilfe der neuen Propellermaschine TR8 beweist TechnoAlpin erneut seine weltweite Innovationsführerschaft auf dem Beschneiungsmarkt. Skigebiete werden von der neuartigen Technologie profitieren und in Zeiten der wachsenden Kundenansprüche für ein unvergleichliches Pistenerlebnis sorgen. 

Newsarchiv