TechnoAlpin wird FIS Produkt Partner

Der internationale Skiverband FIS und TechnoAlpin verfolgen zahlreiche gemeinsame Ziele: sowohl die Unterstützung von Skigebieten weltweit, als auch die Ambition mehr Kinder zum Skifahren zu bringen, ist beiden eine Herzensangelegenheit. Insofern lag eine Partnerschaft nahe. Anfang Juli unterzeichneten FIS Präsident Gian Franco Kasper und TechnoAlpin CEO Erich Gummerer die Dokumente über die Zusammenarbeit. „Die FIS ist der größte Skiverband weltweit. Neben den unzähligen Großveranstaltungen ist sie auch Ansprechpartner für Destinationen, die über weniger Erfahrung im Wintersport verfügen. Daher ist ihre Arbeit für den Wintersport von unschätzbarem Wert. Mit unserem weltweiten Netzwerk und unserem langjährigen Know-how können wir die FIS künftig in ihrer wertvollen Arbeit unterstützen“, erklärt Erich Gummerer.

FIS Präsident Gian Franco Kasper ergänzt: „TechnoAlpin ist ein wichtiger Partner für die Organisatoren um die Schneeerzeugung kurzfristig zu unterstützen, wenn die Wetterverhältnisse schwierig sind. Das kann den Unterschied ausmachen, wenn es darum geht ob ein Event durchgeführt werden kann oder nicht. Neben der offiziellen Produktpartnerschaft war auch die Unterstützung der Kampagne „Bring children to the snow“ ein besonderes Anliegen für TechnoAlpin. Dabei werden weltweit verschiedenste Initiativen unterstützt, die den Wintersport für Kinder und Jugendliche wieder attraktiver machen sollen. „Ohne erfolgreiche Jugendarbeit hat der Wintersport keine Zukunft. Insofern sind wir sehr dankbar, dass die FIS weltweit Skigebiete in diesem wichtigen Bereich unterstützt“, so Gummerer. 

Newsarchiv