Die Weltcup-Destinationen Adelboden und Wengen entscheiden sich für TechnoAlpin

Die Schweizer Weltcup-Destinationen Adelboden und Wengen haben sich für eine Partnerschaft mit TechnoAlpin entschieden. Bei beiden Projekten wird eine Modernisierung der bestehenden Beschneiungsanlage ausgeführt, damit die Schneegarantie für die traditionsreichen und bekannten Weltcup-Rennen gegeben ist. Die Organisatoren der Lauberhorn Rennen (Jungfraubahnen und Organisationskomitee Lauberhorn) haben sich an die snow experts von TechnoAlpin gewendet, um für die Weltcup-Rennen am Lauberhorn in Sachen Beschneiung noch besser gerüstet zu sein. Nach einer Bestandsaufnahme der knapp 20-jährigen Anlage durch TechnoAlpin, wurde das Beschneiungskonzept der Rennstrecken Abfahrt und Slalomhang überarbeitet und infolgedessen auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Im Vordergrund steht dabei die Optimierung der Leistungsfähigkeit der Schneeerzeuger. Dementsprechend wird die Beschneiungsanlage mit 36 neuen Propellermaschinen des Modells TF10 erweitert. Für eine noch bessere Wasserversorgung werden die Pumpstationen erweitert und ins Leitsystem ATASSplus integriert. Zudem gehören ein Wasserkühlsystem und der Einsatz von neuen 3.5 m Lift und TechnoAlpin-Armen zum neuen Konzept. Das Lauberhornrennen ist der Abfahrtsklassiker schlechthin, in Mitten von Eiger, Mönsch und Jungfrau, ist die spektakuläre Abfahrt bei den Ski-Fans ein sehr beliebtes Sport-Spektakel. Für TechnoAlpin Schweiz AG war es von großem Interesse, eine mehrjährige Partnerschaft mit dem Organisationskomitee einzugehen. 

Eine weitere interessante Partnerschaft ging die TechnoAlpin Schweiz AG mit den Organisatoren des Weltcup-Rennens Adelboden ein. Die FIS Ski Weltcup-Rennen in Adelboden sind international bekannt und haben eine langjährige Tradition. Um für den Weltcup bestens präparierte Pisten bieten zu können, entschied sich das Skigebiet dazu, seine Beschneiungsanlage zu erneuern. Nach einer Bestandsaufnahme der bestehenden Beschneiungsanlage wurde von TechnoAlpin ein Plan zur Erneuerung der Beschneiungsanlage erstellt. Im Skigebiet werden alle Pumpstationen in die Steuerungssoftware ATASSplus integriert und mit Kompressoren ausgestattet. Entlang der Weltcup-Piste werden 18x TF10 installiert. 20 weitere Propellermaschinen werden im restlichen Skigebiet in Betrieb genommen. Die Weltcup-Destinationen Adelboden und Wengen sind für TechnoAlpin sehr wichtige Kunden. Dass beide Weltcup-Destinationen mit TechnoAlpin eine langjährige Partnerschaft eingegangen sind, ist für das Unternehmen ein großer Erfolg. TechnoAlpin ist für das Vertrauen der Kunden sehr dankbar und freut sich auf die Zusammenarbeit.

Newsarchiv