Zusätzliche Düsen und Keramikeinsätze für die TL6!

Auf der stetigen Suche nach Innovation und Produktoptimierung – ein zentrales Identitätsmerkmal der Philosophie von TechnoAlpin – wartet unser Forschungs- und Entwicklungsteam mit einigen neuen Funktionen für die Schneilanze TL6 auf: Eine dritte Düse für jeden Kranz zusammen mit Keramikeinsätzen! Hinter diesen technischen Evolutionen steckt die Idee, die Effizienz und Leistung der Schneilanze weiter zu optimieren. Die verschleißfesten Keramikeinsätze, welche in den Modellen V3 und V3ee zur Standardausführung gehören, gewährleisten in der TL6 3N eine lange Lebensdauer der Düsen. Dies gilt beispielsweise auch bei aggressivem Wasser wie Gletscherwasser; die mechanische Integrität der Düsen bleibt somit erhalten und dies garantiert eine gleichbleibend hohe Schneequalität, Saison für Saison. Und die zusätzliche Düse für jeden Kranz ermöglicht eine Verbesserung der Leistung des Schneeerzeugers im Randtemperaturbereich, sowohl in puncto Schneemenge als auch Schneequalität; dies sind entscheidende Produktionsmerkmale, die die Schneeerzeuger von TechnoAlpin auszeichnen, wobei vor allem die hohe Schneequalität zu erwähnen ist. Angesichts der unberechenbaren Witterungsverhältnisse, mit denen Skigebiete sich in den vergangenen Saison konfrontiert sahen, stellt dies für die Optimierung der Schneeerzeugung einen deutlichen Vorteil dar. Und auch die dritte Düse sorgt für eine höhere Effizienz der Schneilanze, wenn der Betriebsdruck in der Beschneiungsanlage niedriger ist.

Diese neuen Funktionen der TL6 3N sind eine Ergänzung zu den bereits mit der TL6 eingeführten Innovationen: 4 Düsenringe, die 6 verschiedene Durchflusskombinationen bieten. Mit sechs möglichen Durchflusskombinationen und der dritten Düse deckt die TL6 3N einen weitaus größeren Schneileistungsbereich als andere Lanzen ab. Das Öffnen und Schließen der Düsen sowie die Steuerung der verschiedenen Kombinationen werden durch einen im Lanzenkopf positionierten Motor ermöglicht. Diesem motorisierten Motor ist die einfache Bauweise der TL6 zu verdanken: es gibt lediglich einen Ventilschacht, und auf Oberflurventilblöcke für die verschiedenen Stufen kann ganz verzichtet werden. Und schließlich zeichnen sich die Nukleatoren dieser Lanze durch einen geringen Luftverbrauch aus, der die TL6 N3 zu einer der effizientesten Lanzen am Markt macht. Zudem verhindert das Design der Lanze einen Rückfluss des Wassers, sollte es bei der Nukleation eventuell zu einem Ausfall der Druckluft kommen. Ein spezielles Heizsystem garantiert, dass sich auch bei extremer Kälte kein Eis am Kopf bildet. Das dort vorhandene Restwasser wird beim Schließen automatisch entleert. Auch dies trägt maßgeblich dazu bei, eine gleichbleibend hohe Schneequalität zu gewährleisten. Mit der TL6 3N möchte TechnoAlpin seinen Kunden die bestmöglichen und fortschrittlichsten Werkzeuge für die Schneeerzeugung anbieten! TechnoAlpin ist stolz, auf diese Weise zum erfolgreichen Betrieb der Skigebiete beitragen zu können.

Newsarchiv