Bukovel: volle Power!

Wer an Skifahren in der Ukraine denkt, der kommt um den Namen Bukovel nicht herum. Mit seinen 24 Aufstiegsanlagen, knapp 70km Skipisten, Rodelbahnen, Eislaufflächen und sonstigen Unterhaltungsmöglichkeiten ist das Gebiet ein wahrer Magnet für Wintersportbegeisterte in der Umgebung. Auch beim Thema Schneesicherheit überlässt Bukovel nichts dem Zufall und setzt seit Jahrzehnten auf den Weltmarktführer TechnoAlpin für seine Beschneiungsanlage.

Um bei den technischen Innovationen immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, hat das Gebiet auch 2020 in die Modernisierung seiner Anlage investiert. „Bevor wir mit den Ausbauarbeiten begonnen haben, haben wir uns auf dem Markt umgesehen und die verschiedenen Angebote verglichen“, erklärt Alexander Shevchenko, Geschäftsführer von Bukovel. „Nach eingehender Analyse hat sich für uns einmal mehr bestätigt, dass wir bereits mit dem besten Partner zusammenarbeiten und schon in der Vergangenheit mit TechnoAlpin die ideale Wahl getroffen haben.“ 

Im Rahmen der Ausbauarbeiten wurde in den vergangenen Monaten eine neue Pumpstation PS500 mit 400l/s errichtet. Ebenso wurden 13 Propellermaschinen der neuesten Generation und 35 Schneilanzen installiert, sowie 185 bereits bestehende Schneilanzen aufgerüstet. Aufgrund der diversen Auflagen bedingt durch die Corona-Pandemie (Reisebeschränkungen, Quarantänezeiten etc.) erwiesen sich die Bauarbeiten als besonders herausfordernd. „Wir sind deshalb umso glücklicher, dass am Ende alles gut geklappt hat und wir die Arbeiten termingerecht abschließen konnten“, zeigt sich Shevchenko zufrieden.

Ende November konnte die neue Anlage in Betrieb gehen und auch gleich ihre Schlagfertigkeit unter Beweis stellen: zwischenzeitlich wurde im Gebiet eine Kapazität von 850 l/s erreicht. Damit zählt Bukovel zu den leistungsstärksten TechnoAlpin Anlagen weltweit

Newsarchiv