Cortina d’Ampezzo: Weltmeisterschnee für die Weltmeister 2021

Wenn sich 2021 die besten Abfahrer der Welt in waghalsigen Sprüngen über die neue Vertigine-Piste stürzen und die schnellsten Skifahrerinnen durch die markanten Felsformationen der Tofane gleiten, wird auch TechnoAlpin an vorderster Front mit dabei sein. Neun der elf Rennen bei den FIS Alpinen Ski Weltmeisterschaften in Cortina D‘Ampezzo 2021 werden auf Pisten mit Schnee des Weltmarktführers ausgetragen.

Nach den Olympischen Spielen 1956 und den Weltmeisterschaften 1932 und 1941 wird der Dolomitenort Cortina d’Ampezzo bereits zum vierten Mal Austragungsstätte eines Ski-Großereignisses. Um für diesen Anlass bestens gerüstet zu sein, wurde die Beschneiungsanlage modernisiert. Auf den Pisten von Ista Cortina, einem TechnoAlpin Kunden der ersten Stunde, werden 2021 die Abfahrtsläufe, der Super-G, der Riesentorlauf, sowie der Parallel-Slalom und der Teambewerb ausgetragen. Insgesamt 32 neue Propellermaschinen, darunter sechs TR10, acht TR8 und drei TF10, werden dabei für optimale Schneeverhältnisse sorgen. Auch die Kapazität der Pumpstationen Duca d’Aosta und Piè Tofana wird deutlich erhöht, um die optimale Wasserversorgung der Anlage zu gewährleisten.

Im Gebiet von Impianti Averau (Cinque Torri) werden bei der WM 2021 hingegen Qualifikationsläufe durchgeführt, sowie die Pisten zu Trainingszwecken verwendet. Um den weltmeisterlichen Standards auch hier gerecht zu werden, werden 14 neue Propellermaschinen des Typs TR8 installiert, die zwei Pumpstationen Bai de Dones und Potor erneuert und ausgebaut, sowie Schächte, Rohre und Kabel verlegt. 

Weitere Referenzen