Punktgenaue Steuerungssoftware für eine effiziente Beschneiung

Eine vollautomatische und intelligente Steuerung der Beschneiungsanlage ist die Voraussetzung für eine energieeffiziente Schneeerzeugung. Nur mithilfe leistungsstarker Steuerungssoftware ist es möglich, die immer kürzer werdenden Temperaturfenster optimal zur Schneeerzeugung zu nutzen oder auf Veränderungen bestmöglich zu reagieren. TechnoAlpin bietet mit ATASSplus und Liberty fortschrittliche Technologie, mit welcher Beschneiungsanlagen unkompliziert und genau gesteuert werden können.

ATASSplus

Die Software ATASSplus von TechnoAlpin sammelt Daten von Schneeerzeugern und Meteostationen und optimiert die Schneeproduktion entsprechend den vorherrschenden Bedingungen. Der Einsatz von Ressourcen wird laufend überwacht und ausgewertet und ein ausgeklügeltes Wasser- und Luftmanagement ermöglicht wesentliche Ressourceneinsparungen.

Dank einer Übersicht über die Temperaturwerte im gesamten Gebiet ist durch ATASSplus eine energieeffiziente Beschneiung auf einzelnen Pisten möglich. Die Statistiken in Echtzeit ermöglichen eine laufende Überwachung des Wasser- und Energieaufwandes und verhindern die Überschreitung des maximal verfügbaren Strombedarfs. Die einfache Auswertung der Daten ermöglicht eine genaue und effiziente Planung der Beschneiung. Mit ATASSplus ist es möglich, Daten zusätzlich zu analysieren und auf kurzfristige Gegebenheiten zu reagieren. Der SnowManager von ATASSplus wurde so konzipiert, dass er Schneehöhenmessungen auch in Zentimetern darstellt. Durch dieses innovative Feature errechnet der SnowManager, nach Definition von Mindestschneemengen, automatisch die erforderliche Restmenge an Schnee für Pisten aus. Sobald dieses Limit erreicht ist, wird das Schneiteam informiert und auf Wunsch die Beschneiung automatisch gestoppt. Mithilfe von ATASSplus ist es somit möglich, die überschüssige Produktion von Schnee zu vermeiden und nur jene Menge auszubringen, die tatsächlich nötig ist. Dadurch können Betriebskosten optimiert und die gesamte Pistenlänge mit gleichbleibender, hoher Schneequalität ressourcensparend und umweltschonend beschneit werden.

Die Software von TechnoAlpin wird laufend aktualisiert und optimiert. Die Steuerung einer Beschneiungsanlage wurde durch das Update 2016 von ATASSplus weiter vereinfacht und besticht mit neuen einzigartigen Features, einer optimierten Benutzeroberfläche und einem integrierten Wartungsmanager für die gesamte Anlage. Zusätzlich wurde für ATASSplus eine mobile App entwickelt, welche die Beschneiung noch weiter vereinfacht.

Wetter-Modul

Durch die Zusammenarbeit mit Europas größtem privatem Wetterdienst MeteoGroup, werden die erhobenen Wetterdaten mithilfe von ATASSplus professionell analysiert und mit meteorologischen Modelldaten kombiniert. Daraus resultieren punktgenaue und präzise Wetterprognosen speziell für den Einsatz von Schneeerzeugern, auch bei Temperaturunterschieden innerhalb des Skigebiets. Die präzisen Wetterprognosen von bis zu zehn Tagen dienen als Entscheidungshilfe für den effizienten Einsatz von Ressourcen.

ATASSplus_1

Liberty

Die Steuerungssoftware Liberty von TechnoAlpin bietet die Möglichkeit, Beschneiungsanlagen einfach, flexibel und zuverlässig zu steuern. Sie kann unkompliziert in das Computerbetriebssystem eingebunden werden und umfasst zahlreiche Anwendungen zur Steuerung der gesamten Beschneiungsanlage.

TechnoAlpin garantiert mit Liberty dabei individuelle Kontrolle und eine optimale Nutzung der verfügbaren Ressourcen. Die Software eignet sich für alle Anlagen und kann sämtliche Komponenten und erforderlichen Ressourcen zielgenau steuern. Dabei werden die Ressourcen und die Produktion in Echtzeit an die Witterungsbedingungen angepasst, so dass die Beschneiungsanlage energieeffizient genutzt wird.

Für ein optimales Schneiergebnis werden alle Betriebsparameter gespeichert und werden für die Erstellung von Statistiken und Grafiken herangezogen. Liberty ermöglicht dadurch einen Gesamtüberblick über alle Messungen, die auf den Pisten und im Maschinenraum vorgenommen werden und ermöglicht in Verbindung mit einem Fernwartungssystem die akribische Überwachung der Anlage.